5. Meisterschaftsrunde 1. Mannschaft – Saison 18/19

5. Meisterschaftsrunde 1. Mannschaft – Saison 18/19
Die Mannen um das Trainerduo Lüthi/Wyss verschlug es für die 5. Meisterschaftsrunde, die letzte im Jahr 2018 nach Sissach, wo man auf den Tabellenersten Mümliswil und Tabellennachbar Derendingen traf. Dabei wollte s Eis vor allem eine Reaktion auf die zuletzt dürftigen Leistungen zeigen.

STV Kappel vs. Unihockey Mümliswil II 9:6 (3:2/6:4)
Ins Spiel gegen den Tabellenersten startete man aufgrund der Tabellenlage als Aussenseiter. Doch Kappel versteckte sich keineswegs, sondern bot dem Leader Paroli, stand in der Defensive sicher und man spielte kontrolliert nach vorne. Bereits in der ersten Minute konnte Nussbaumer das Score für s Eis eröffnen. Die Reaktion von Mümliswil liess jedoch nicht lange auf sich warten und der Ausgleich fiel kurz darauf. Doch der STV liess sich davon  nicht beirren und verfolgte weiter seinen Gameplan und konnte bis zur Pause noch zwei weitere Tore durch J. Thommen und M. Wyss erzielen aber auch Mümliswil gelang noch ein weiterer Treffer womit es mit einem knappen Vorsprung für den STV in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff war wieder einmal Schlitzohr Lang an der Reihe als er aus praktisch unmöglichem Winkel den Ball im Netzhimmel der Mümliswiler zur erstmaligen Zwei Tore Führung für s Eis versenkte. Das Spiel wog nun hin und her und beide Mannschaften konnten sich Top-Chancen erspielen, wobei die beiden Torhüter eine Top-Leistung zeigten: Genau so eine Chance nützte Mümliswil wieder zum Anschlusstreffer und als A. Wyss in die Kühlbox musste war der Ausgleich in Überzahl durch einen trockenen Abschluss von Mutti bereits wieder Tatsache. Auch auf den erneuten Führungstreffer durch Lisser hatte Mümliswil wieder in Person von Mutti eine Antwort parat. So ging es mit 6:6 in die Schlussphase des Spiels in der Kappel abgeblühter wirkte. Zuerst M. Wyss mit einem Prachtstor sowie M. Nick nach einem Ballgewinn in der eigenen Zone erhöhten für Kappel wieder zum 8:6. Mümliswil setzte nun alles auf eine Karte, ersetzte Torhüter durch einen 4. Feldspieler wobei Kappel noch zwei Tore durch Kirschbaum und M. Wyss erzielte und Mümliswil noch ihren 6. Treffer bejubeln konnte zum 9:6 Endstand und somit dem Sieg des STV’s.

Matchtelegramm:
1:0 Nussbaumer (Lisser), 1:1 Mümliswil, 2:1 J. Thommen (M. Nick), 2:2 Mümliswil, 3:2 M. Wyss (Nussbaumer) 4:2 Lang (-), 4:3 Mümliswil, 4:4 Mümliswil, 5:4 Lisser (-), 5:5 Mümliswil, 6:5 M. Wyss (Nussbaumer), 7:5 M. Nick (Kirschbaum), 8:5 Kirschbaum (A. Nick), 8:6 Mümliswil, 9:6 M. Wyss (-)

Aufstellung:
Tor: R. Pfister
Linie 1: M. Wyss, Nussbaumer, Lisser
Linie 2: Kirschbaum, M. Nick, A. Nick
Linie 3:M. Lang, J. Thommen, A. Wyss (ab 35‘ T. Hummel)

Ersatz: T. Hummel, D. Siegenthaler, R. Freiburghaus, L. Thommen
Abwesend: M. Riechsteiner (Match mit ULA U21)

 

STV Kappel vs. Unihockey Derendingen 6:5 (0:2/6:3)
Im zweiten Spiel des Tages traf man auf den Tabellennachbar aus Derendingen, hatte man mit diesem Gegner noch zwei Rechnungen zu begleichen. Da standen noch die beiden Niederlagen aus dem Testspiel sowie dem Meisterschaftsstart im Raum, die man mit einem Sieg vergessen machen wollte.

S Eis startete wiederum sehr konzentriert und fokussiert in die Partie, liess hinten sehr wenig zu und versuchte in der Offensive Nadelstiche zu setzen. Aber auch Derendingen hatte seine Chancen in der Anfangsphase, welche Pfister alle zunichtemachte. Doch irgendwann war auch Pfister machtlos und man geriet 0:1 in Rückstand. Doch man liess sich nicht aus der Ruhe bringen, erspielte sich zum Teil hochkarätige Chancen, welche man zum Teil kläglich vergab oder aber vom gegnerischen Torhüter gehalten wurden. Und so kam es wie es kommen musste, kurz vor dem Pausentee erwischte ein zweiter Schuss Pfister und so musste man mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

Auch zum Start der zweiten Halbzeit startete s Eis sehr konzentriert und dominant. Diese Dominanz und Entschlossenheit wurde in Form des Anschlusstreffers durch Hummel belohnt. Derendingen sah sich nun immer mehr in der Defensive und Kappel konnte kurz darauf in Überzahl aufgrund eines Wechselfehlers des Gegners spielen: Diese Möglichkeit liess sich das Trio M. Wyss, Lang und Kirschbaum nicht entgehen und bald konnte sich M: Lang nach einem Querpass von M. Wyss als Torschütze zum Ausgleich feiern lassen. S Eis war nun in einem richtigen Flow und konnte mit tollen Kombinationen einen Drei Tore Vorsprung (Torschützen J. Thommen, Lisser & M. Nick) erzielen. Doch Derendingen steckte nicht auf, denn sie erzielten in derselben Spielminute den Treffer  zum 3:5. Sie riskierten nun alles, ersetzen nach dem genommenen Timeout (38‘) den Torhüter durch einen 4. Feldspieler doch nicht Derendingen erzielte den Anschlusstreffer sondern M. Nick machte mit dem Empty-Netter alles klar, dachte man…denn Derendingen steckte nicht auf und konnte durch zwei Weitschuss-Tore bis 20 Sekunden vor dem Ende der Partie noch auf ein Tor verkürzen. Das Coaching-Duo Lüthi/Wyss nahm nun sofort das Time-Out um deren Spielfluss zu unterbrechen und Ruhe in die Mannschaft zu bringen. Nach gewonnenem Bully und geschicktem Spiel brachte man so den zweiten Sieg am heutigen Tag ins Trockene.

Matchtelegramm:
0:1 Derendingen, 0:2 Derendingen, 1:2 Hummel (Lang), 2:2 Lang (M. Wyss), 3:2 J. Thommen (Hummel), 4:2 Lisser (-), 5:2 M. Nick (-),5:3 Derendingen, 6:3 M. Nick (-), 6:4 Derendingen, 6:5 Derendingen

Aufstellung:
Tor: R. Pfister
Linie 1: M. Wyss, Nussbaumer, Lisser
Linie 2: Kirschbaum, M. Nick, R. Freiburghaus (ab 35‘ D. Siegenthaler)
Linie 3:M. Lang, J. Thommen, T. Hummel

Ersatz: J. Lüthi, A. Wyss, D. Siegenthaler, R. Freiburghaus, L. Thommen
Abwesend: M. Riechsteiner (Match mit ULA U21)

Fazit: Die erste 4-Punkte Runde in der Saison 18/19 ist Tatsache dank einer sehr konzentrierten, kämpferischen und spielerischen Leistung über beide Spiele hinweg. Hinzu kommt auch eine saubere Defensive sowie die Moral auch nach erneuten Rückschlägen die Köpfe nicht hängen zu lassen und reagieren zu können. Auf dieser Leistung gilt es nun aufzubauen und den Schwung über die Weihnachtspause sowie den Jahreswechsel mitzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .